Es kann nur einen USC geben II - Braunschweiger Bundesliga-Volleyballer reisen nach Magdeburg

Samstag, den 23. Januar 2016 um 12:04 Uhr

Am kommenden Sonntag wartet auf die Mannen von Headcoach Thorsten Galgonek das Auswärtsspiel beim Aufsteiger USC Magdeburg. Als Aufsteiger steht der USC Magdeburg zurzeit zwei Plätze hinter den Braunschweigern. Das bedeutet, die Mannschaft um Ex-Braunschweiger Philipp Maaß steht unter Zugzwang. Zuspieler Hendrik Ahlborn warnt jedoch davor, das Spiel auf die leichte Schulter zu nehmen: „Trotz ihrer Tabellensituation dürfen wir die Magdeburger nicht unterschätzen. Sie sind nicht ohne Grund 3-mal in Folge aufgestiegen.“ Von Vorteil für die Magdeburger wird das frenetische Publikum in der heimischen Halle sein, das die Löwenstädter bereits bei einem Testspiel im vergangenen September kennen lernen durften.

Die Braunschweiger wollen nach dem verpatzten Spiel gegen Bocholt wieder in die Erfolgsspur zurückkehren und klar zeigen, welcher USC die Nummer 1 in der Bundesliga ist. Unter der Woche wurde einmal mehr an Abstimmung, Annahme und Abwehr gearbeitet, sodass man sich optimal auf das Spiel vorbereitet führt.

Das Spiel wird um 16 Uhr in der Universitätssporthalle 3 stattfinden. Ein Liveticker wird über die vbl-Seite verfügbar sein.

| + -

Sponsoren

Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner
Banner